Interview zum Thema: Serienhochzeit von Rufus und Rebecca


Als Du gehört hast, dass Rufus und Rebecca ein Paar werden sollen, wie hast Du reagiert?

Imke: Ich habe mich sehr gefreut und war sehr gespannt, wie sich unsere Autoren eine Beziehung zwischen Rufus und Rebecca vorstellen.

Warst Du traurig, dass Du nun nicht mehr mit Stefan zusammen drehen kannst?
Imke: Ich habe sehr gerne mit Stefan - dem Chaoten - gedreht und tue das auch heute noch; denn es ist ja nicht so, dass wir nicht mehr zusammen drehen. Aber die Konstellation Rufus-Rebecca bietet der Figur neue Möglichkeiten: Rebecca, die zum Ende der Beziehung mit Malte häufig sehr angespannt war, ist wesentlich lockerer und lustiger geworden. Das macht Spaß!

Für viele Fans seid Ihr derzeit das Traumpaar der Schillerallee. Ist Euch das bekannt und was empfindet Ihr dabei? Macht Euch das auch ein bisschen stolz?
Imke: Das ist schön. Ich guck zwar selten rein ins Internet, aber das hat mich sehr gefreut. Das geht uns allen so, wir haben unendlich viel Spaß beim Drehen. Kai, die beiden Sarahs und Mars zusammen, das ist einfach so eine lustige und merkwürdige Kombination und irgendwie ist es immer sehr, sehr witzig.

In vielen Foren wurde der Wunsch nach einer Hochzeit bereits länger geäußert. War Euch bzw. den Storylinern das bekannt?
Imke: Oh, das weiß ich nicht, aber ich glaube schon, dass sie ab und an in die Foren schauen.

Rufus hat sich Silvester in einer Country-Kneipe in Rebecca verliebt. Wie hat Dir die daraus resultierende Idee mit der Westernhochzeit gefallen?

Imke: Mir hat die Idee sehr gefallen; eine normale Hochzeit hätte nicht zu Rufus und Rebecca gepasst.

Statt Hochzeitskutsche gab es Hochzeitspferde. Hattet Ihr vorher schon mal Kontakt mit Pferden oder habt Ihr zum ersten Mal darauf gesessen?
Imke: Mit zwölf hatte ich Unterricht, in einer Reitschule, wo man die Kinder einfach auf die Tiere setzt und die Pferde und Ponys wissen dann, was sie ma
chen müssen, da lernt man dann einfach nichts! Und ich hab großen Respekt vor Pferden. Aber ich hatte die Möglichkeit 'Ronny' (Imke klimpert dabei mit den Augen) kennen zu lernen, ein ganz tolles Tier. Das hat mir richtig Spaß gemacht und ich hätte jetzt Lust, reiten zu lernen und werd' das vielleicht auch irgendwie tun. Mal gucken, wie ich die Zeit dazu finde.

Seid Ihr privat in festen Händen?
Imke: Ja, ich bin in gaaanz festen Händen. (grinst)

Imke, durftest Du das Brautkleid, bzw. waren es ja schon mehrere Brautkleider, mit aussuchen?
Imke: Das Kleid für die Hochzeit mit Malte und das letztendliche Hochzeitskleid für die Westernhochzeit habe ich mit ausgesucht. Die anderen nicht.

Welche Hochzeit gefiel Dir besser, die mit Malte oder Rufus?
Imke: Das kann ich nicht sagen. Die Hochzeit mit Malte auf dem Schiff war natürlich unglaublich romantisch. Die unkonventionelle Westernhochzeit hoch zu Ross war eher witzig und, ich war im wahrsten Sinne des Wortes „tierisch“ aufgeregt, weil meine Reitkünste doch recht lang zurückliegen und ich sehr großen Respekt vor Pferden habe.

Die Fans hatten mit der Storyline im Vorfeld der Hochzeit viel Spaß. Ihr auch bei den Dreharbeiten?
Imke: Ja, aber hallo! Sehr!

Was wünscht Du Dir für Rufus und Rebeccas Zukunft?
Imke: Weiterhin so lustige, witzige Geschichten, auch ernste natürlich, aber dass es eine gute Beziehung bleibt, mit der man zeigen kann, dass sie mit Schwierigkeiten umgehen können und dass sich das nicht so festfährt und verhakt. Natürlich tauchen Probleme auf, aber man geht dann damit um, so würde ich mir das wünschen. Und weiterhin viel Komisches dabei. Das macht Spaß!

© Melli, Nessi und Anja im November 2008 für den "Unter uns"-Fanclub

<- Zurück <-